Logo Fochtmann

Gold


Gold übt seit jeher eine große Faszination auf die Menschen aus. Opfergaben und Schmuckgegenstände aus Fundstätten in aller Welt zeugen von der Bedeutung des Edelmetalls, mit dessen Gewinnung und Verarbeitung schon in der Kupfersteinzeit begonnen wurde: Der älteste Fund von bearbeitetem Gold stammt aus dem Gräberfeld von Warna und wird auf rund 4500 v. Chr. datiert. Weitere kostbare Funde sind die Maske des Tutanchamun, die Himmelsscheibe von Nebra und der goldene Hut von Schifferstadt. Stets war Gold Symbol für die Nähe zu den Göttern, für Unsterblichkeit und unermesslichen Reichtum.
Im Reich der Inkas galt es als Schweiß der Sonne, bei den Ägyptern als Symbol des Sonnengottes Ra, und in der griechischen Mythologie ist das Goldene Vlies sagenumwobenes Objekt der Begierde. Gold gilt als unzerstörbar und
unvergünglich - Eigenschaften, die sich auch der Mensch schon immer zu eigen machen wollte.
Gold kommt als reines "gediegenes" Metall in der Natur vor. Mit einem Anteil von rund 4 mg/t an der festen Erdkruste zählt es zu den seltensten Elementen unseres Lebensraums. Wegen seiner geringen Härte lässt es sich gut mechanisch bearbeiten, es ist leicht legierbar, korrodiert nicht und eignet sich daher hervorragend als Werkstoff. Meist wird es in Legierungen mit Kupfer und Silber verarbeitet. Je nach gewünschter Farbe und Beschaffenheit dominiert dabei der Anteil an Feingold (Gelbgold) oder Kupfer (Rotgold). Den Weiß- bzw. Graugoldlegierungen werden entfärbende Zusatzmetalle wie Palladium, in jüngerer Zeit auch Chrom oder Kobalt, zugegeben. Beim eher selten verwendeten Grüngold hingegen fehlt Kupfer gänzlich. über den Wert bestimmt der Anteil an Feingold in der Gesamtmasse der Metalllegierung. Gemessen wird dieser Feingehalt in Karat, abgekürzt kt, was nicht zu verwechseln ist mit ct (200 mg), der gleichnamigen Gewichtseinheit für Edelsteine. Bei einem Goldgehalt von 24 Karat sind annähernd 24 von 24 Gewichtsanteilen Gold. Annähernd deshalb, weil niemals alle Verunreinigungen vollständig eliminiert werden können. Man spricht dabei von einem Goldgehalt von 99,9 % oder - im ebenfalls üblichen metrischen System - von 999er Gold. Übliche Goldlegierungen sind 18 Karat (750er Gold), 14 Karat (585er Gold) oder auch 8 Karat (333er Gold), das jedoch in einigen Ländern nicht mehr als Gold anerkannt wird. Oft findet sich am Schmuckstück ein Stempeleindruck, die Punzierung, die den Goldgehalt nach dem metrischen System angibt.Der größte Teil des gewonnenen Goldes wird zu Schmuck verarbeitet. Man setzt das Edelmetall jedoch auch in der Industrie (z. B. für elektronische Leiterplatten oder optische Beschichtungen) und Zahnheilkunde ein oder verwendet es für Barrengold und Goldmünzen. Bis heute üben Münzen wie der südafrikanische Krügerrand, der kanadische Maple Leaf oder der American Eagle eine legendäre Anziehungskraft auf Sammler aus. Gold ist wichtiger Bestandteil der Währungsreserven vieler Staaten und gilt als krisensichere, stabile Wertanlage. Alles auf der Erde jemals zutage geförderte Gold ist bis heute unvermindert in irgendeiner Form vorhanden - eine selten konstante Größe auf unserem Planeten.

unvergänglich - Eigenschaften, die sich auch der Mensch schon immer zu eigen machen wollte.
Gold kommt als reines ´gediegenes´ Metall in der Natur vor. Mit einem Anteil von rund 4 mg/t an der festen Erdkruste zählt es zu den seltensten Elementen unseres Lebensraums. Wegen seiner geringen Härte lässt es sich gut mechanisch bearbeiten, es ist leicht legierbar, korrodiert nicht und eignet sich daher hervorragend als Werkstoff. Meist wird es in Legierungen mit Kupfer und Silber verarbeitet. Je nach gewünschter Farbe und Beschaffenheit dominiert dabei der Anteil an Feingold (Gelbgold) oder Kupfer (Rotgold). Den Weiß- bzw. Graugoldlegierungen werden entfärbende Zusatzmetalle wie Palladium, in jüngerer Zeit auch Chrom oder Kobalt, zugegeben. Beim eher selten verwendeten Grüngold hingegen fehlt Kupfer gänzlich.

pfeil
1/2 
 
 
Ring_Gelbgold_Amethyst_R554
Colliers_Gelbgold_Zirkon_C033
Ohrring_Gelbgold_Saphir_O104
Ring_Gelbgold_Turmalin_R152
Ohrring_Gelbgold_Koralle_Ebenholz_O081
Ohrring_Gelbgold_Koralle_O040
pfeil
Startseite
Archiv
Datenschutzinformationen
Impressum